Mit ganzer Leidenschaft

Drei Fragen an Gabriele Werth zu »Der Westcoast-Mythos« von Ingeborg Schober 1973, also vor fast 50 Jahren, schrieb Ingeborg Schober (1947–2010) in einem fünfteiligen Special für das Magazin »Sounds« über die Musik der Hippiebewegung und die damit verbundenen gesellschaftlichen Umbrüche. Und wieder einmal war Schober damit Vorreiterin. So ausführlich und leidenschaftlich hatte hierzulande bisher noch […]

Der Einblick in eine ungesehene Welt

Drei Fragen an Renatus Töpke zu »ROCKMUSIKFILME – Die Dokumentationen« Renatus Töpke hat uns vor einigen Jahren schon mit seiner dreiteiligen Malbuch-Reihe mit Metal- und Rockplattencover große Freude bereitet. Nun legt der Drehbuchautor und Kreativ-Allrounder seine Liebeserklärung an die Rockmusikdokumentation vor. Beginnend mit »Dont Look Back« (1967) bis hin zu Total Thrash (läuft gerade in […]

Viele Songs trafen mich ins Herz

Drei Fragen an Franz Schiffer zu »Der Kaplan, der um Jimi Hendrix trauerte« Die spannendsten Geschichten waren vielleicht schon immer die ungewöhnlichen, geheimnisvollen und vergessenen. Dies gilt auch für die junge Geschichte der Popmusik. Kenner, Fan, Zeitzeuge Franz Schiffer versammelt in »Der Kaplan, der um Jimi Hendrix trauerte« gleich mehr als 80 solcher verblüffenden Beispiele […]

Musiker mit einem literarischen Initiationserlebnis

Drei Fragen an Thomas Kraft zu »Rock’n’Read. Wie Literatur Rockmusik inspiriert« Dass Rockmusiktexte auch Literatur sein können, darf spätestens seit dem Nobelpreis für Bob Dylan nicht mehr bestritten werden. Doch welche literarischen Vorbilder und Stichwortgeber haben Musikerinnen und Musiker wie Leonard Cohen, Jim Morrison, Patti Smith, Alan Parsons, David Bowie, Lou Reed oder Suzanne Vega? […]

Für viele Frauen ist Popmusik mit der Jugendzeit verknüpft

Drei Fragen an Christina Mohr zu »Female Sounds & Words. Von Riot Grrrls und Discodiven« Seit rund 20 Jahren schreibt Christina Mohr für Musikexpress, Missy Magazine, konkret, Spex oder Melodiva über Musik von Frauen – gerne über solche mit feministischer Message. Und sie schreibt über ihre eigene »Pop-Bessenheit«. Was lag also näher, als die besten Kritiken […]

Die US-Kultur mit der Muttermilch eingesogen

Drei Fragen an Holger Reichard und Karsten Weyershausen zu ihrer Anthologie »Die Entdeckung Amerikas«. Für die Anthologie »Die Entdeckung Amerikas« trommelten die Herausgeber Holger Reichard und Karsten Weyershausen eine »All Star Band« (SUBWAY Magazin) zusammen, um amerikanische Schriftstellerinnen und Schriftsteller zu porträtieren. Reichard arbeitet als freier Buchautor, Blogger und Webgestalter. Er ist Initiator und Mitautor […]

Die Firmen setzten auf (fast) jeden mit Gitarre und Haaren

Drei Fragen an Matthias Penzel zu »Talk on the Wild Side. Treffen mit Metal- und Rockmusiker:innen« Der opulent ausgestattete 400-Seiten-Reader »Talk on the Wild Side« versammelt Gespräche mit Musiker:innen, die in den frühen 90er-Jahren auf dem Karrieresprung waren, allen voran natürlich Nirvana, Pearl Jam und die Red Hot Chili Peppers. Aber auch B.B. King, AC/DC […]

Einen alten Schatz gehoben

Drei Fragen an Gabriele Werth zu Ingeborg Schobers »Die Zukunft war gestern« Ingeborg Schober (1947–2010) schrieb und berichtete ab den späten 1960er Jahren für Sounds, Rock Session, Musikexpress, Süddeutsche Zeitung und den Bayerischen Rundfunk über Rockmusik, Krautrock, New Wave und Elektro-Pioniere; reiste dafür nach London, Amsterdam, Tokio und Atlanta. Sie erreichte mit ihren Artikeln nicht […]

Das Ruhrgebiet ist das Westdeutscheste, was man sich vorstellen kann

Elf Fragen an Nilz Bokelberg, gestellt von Stefan Thoben zu »Ein Traum in bunt – Entdeckung Ruhrgebiet« Im Sommer 2018 stand in der taz ein groß aufgemachter Reisebericht von Nilz Bokelberg. Der ehemalige Viva-Moderator war eine Woche durch das Ruhrgebiet gewandert und titelte »Du bist cool so, wie Du bist«. Unser Autor Stefan Thoben war […]

Wie ein Kind, das im weltgrößten Spielzeugladen allein gelassen worden ist

Drei Fragen an Stefan Thoben zu »Ein Traum in bunt. Entdeckung Ruhrgebiet« Ursprünglich wollte der hannoversche Journalist und Fotograf Stefan Thoben mit seinem Rennrad nur eine einmonatige Urlaubsreise durch das, für ihn bis dahin unbekannte, Ruhrgebiet machen. Begeistert von den vielen herzlichen und beeindruckenden Begegnungen mit Menschen, Kultur, Geschichte, Städten und Landschaften, formte Thoben aus […]